Mädchentraum aus Fondant, Buttercreme und Biskuit

Traditionsgemäß halten wir es so, dass sich das Geburtstagskind anlässlich des Geburtstags immer einen Kuchen wünschen darf.

Bei uns gibt es nicht nur den einen Geburtstagskuchen, sondern je nach Alter und Gusto des Kindes, habe ich hier schon so einige abenteuerliche Kreationen in meiner Küche hervorgebracht. Es ist ein offenes Geheimnis, dass meine Leidenschaft eindeutig dem Kochen und weniger dem Backen gilt. Aber ich gebe mir jedes Jahr aufs Neue die größte Mühe, ein Leuchten in die Augen meiner Kinder zu zaubern.

Nachdem der Versuch im letzten Jahr einen nicht nur toll aussehenden sondern auch schmeckenden Regenbogenkuchen ehrlicherweise kläglich gescheitert war (also toll ausgesehen hat er, aber essen wollte ihn niemand ;-)))), war die Herausforderung in diesem Jahr umso größer für mich.

Louise wünschte sich eine prachtvolle Fondanttorte mit Blumen. Nachdem mein Bruder eine Fondanttorte kurz mit den Worten quittierte, dass er gar nicht verstünde, warum die Leute immer köstliche Kuchen mit dieser schrecklichen unsäglichen Masse umhüllten, war ich etwas unsicher. Aber der Wunsch des Kindes sollte ja erfüllt werden.

Vom Ehrgeiz gepackt backte ich einen Biskuitboden, bereitete eine sensationell köstliche Schokoladenbuttercreme vor.

Hierfür braucht man:

Biskuitboden:

Zutaten:

6 Eier Zimmertemperatur

2 EL Vanillezucker

225 g Zucker

140 g Mehl

45 g Speisestärke

40 g Backkakao

1 TL Backpulver

eine Prise Salz

So wirds gemacht:

Die Eier trennen und als erstes das Eiweiß mit Salz zu einem steifen Schnee schlagen.
Den Zucker und Vanillezucker nun dazu rieseln lassen und weiter verrühren.
Die Eigelbe nach und nach unterheben
Das Mehl mit der Stärke, dem Kakao und dam Backpulver vermischen und die Masse dazu mischen.
Anschließend in eine gefettete Springform füllen und in den vorgeheizten Ofen, Umluft 150 Grad oder Ober/Unterhitze 180 Grad etwa 25-30 min backen.

Kurz abkühlen lassen und den Bikuit in der Mitte einmal oder zweimal schneiden.

Für die Schokoladenbuttercreme braucht man:

Zutaten:

375 g Butter

70 g Puderzucke

150 ml Sahne

300 g Schokolade

So wirds gemacht:

Die Sahne in einem Topf erhitzten bis sie leicht zu köcheln beginnt. Die Schokolade in kleinen Stücken hinzugeben. Kurz stehen lassen und dann mit einem Schneebesen verrühren bis eine homogene Masse entsteht. Die Butter mit dem Puderzucker aufschlagen bis sie weißcremig ist. Die Schokoladensahne hinzugeben und nochmals gut aufschlagen.

Die Buttercreme auf dem Biskuitboden verstreichen, den zweiten Boden draufsetzen und den Rest der Buttercreme großzügig auf der Torte verteilen. Oben und an den Seiten.

Die Fondantdecke vorsichtig draufsetzen und an den Seiten gut andrücken. Mit essbaren Blüten, Schmetterlingen und Perlen dekorieren und in den Kühlschrank geben.

Vor dem Verzehr sollte die Torte etwa 30 Minuten früher aus dem Kühlschrank genommen werden, damit die Buttercreme weich werden und ihren vollen Geschmack entfalten kann.

Der Geburtstagskuchen war ein voller Erfolg. Nicht zuletzt aufgrund der tollen schokoladigen Buttercreme.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.