Zitronenkuchen á la Louise

Meine ältere Tochter Louise nimmt derzeit an einem Minikochprogramm eines familiengeführten Restaurants mit langjähriger Tradition in Dortmund teil. Nun steht demnächst ihre praktische Kochprüfung bevor und wir haben diese zum Anlass genommen und haben heimlich geübt. Da es wohl als Dessert einen Zitronenkuchen beim Abschlussessen für die Eltern, Ommas, Oppas, Tanten und Onkels, Vettern und Cousinen geben soll,  haben wir natürlich einen Zitronenkuchen gebacken.

Zutaten:

350 g flüssige Butter
350 g Mehl
350 g Zucker
1Päckchen Bourbon Vanillezucker
2 TL Backpulver
6 Eier
Saft von einer Zitrone
Schalenabrieb von drei Biozitronen
Puderzucker

So wird`s gemacht:

Für den Teig die Biozitronen heiß abwaschen und die Schale vorsichtig abreiben. Die Zitronen auspressen und den Saft zur Seite stellen.

Eier, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Das Mehl und das Backpulver vorsichtig mit der flüssigen Butter und dem Zitronenabrieb unter die Masse geben und gut verrühren. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und bei 185°C ca. 20 Minuten backen.

Den Kuchen nach dem Backen mit einem Pinsel mit der in der Zwischenzeit angerührten Glasur aus Zitronensaft und Puderzucker bepinseln. Erkalten lassen und genießen. Hmmmm, lecker.

20200212_162931

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.