Mandarinen-Schmand-Kuchen – So kann Glück schmecken

20190522_150936

Nachdem wir auf Norderney den Mandarinen-Schmand-Kuchen aus der Bäckerei des Insellofts kennen gelernt, der mit Abstand der beste Mandarinen-Schmand-Kuchen war, den wir je gegessen hatten, nahm ich mir fest vor, mich auch einmal an einem solchen Kuchen zu versuchen und begeisterte mit dem Ergebnis nicht nur mich, sondern meine ganze Familie.

Zutaten für 12 Stück:
300 g Mehl
125 g Puderzucker
1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
2 Eigelbe
2 TL Backpulver
125 g Butter, weich
500 ml Milch
125 g Zucker
2 Päckchen Vanillepudding-Pulver
600 g Schmand
1 große Dose Mandarinen
Butter zum Einfetten

Zubereitungszeit:
Für den Teig Mehl in eine Schüssel geben und mit Puderzucker, Bourbon-Vanillezucker, Butter, den beiden Eigelben und Backpulver zu einem glatten Teig verarbeiten. 20 Minuten an einem kühlen Ort ruhen lassen.

Währenddessen die Creme zubereiten: Milch aufsetzen und den Zucker sowie das Puddingpulver einrühren. Anschließend Schmand hinzugeben und rühren, bis eine homogene Masse entstanden ist. Mandarinen abtropfen lassen und vorsichtig unterheben.

Eine Springform mit Butter einfetten und den Teig hineindrücken. Einen Rand hochziehen. Schmand-Creme hinzugeben und glattstreichen.

Kuchen im auf 170 Grad vorgeheizten Ofen 70 Minuten backen lassen – dann aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

Mit Puderzucker bestreuen und servieren.

20190522_154222

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.