Blätterteigtarte vom Füchtorfer Spargel

Gestern habe ich mit meiner Mutter einen Ausflug nach Füchtorf ins wunderschöne Münsterland gemacht. Mitten im Herzen Westfalens wird seit 1947 Spargel angebaut. Die sandigen leichten Böden in Füchtorf eignen sich hervorragend, um das edle Gemüse anzubauen. Sie machen den ganz besonderen Geschmack des Füchtorfer Spargels aus.

Auf dem kleinen landwirtschaftlichen Familienbetrieb der Familie Korte machten wir Halt und ließen uns von Frau Korte die verschiedenen Qualitätskriterien beim Spargel erklären. Seit 35 Jahren widmen sich Kortes dem Spargelanbau. Der Spargel wird organisch gedüngt und 2-mal täglich frisch gestochen.

thumbnail_20190509_094905

Wir nahmen von dem Spargel je eine große Handvoll Spargelstangen mit. Von einem Teil des Spargels machte ich u.a. eine Spargel-Blätterteig-Tarte.

Zutaten:
500 g weißer Spargel
1 Packung frischer Butterblätterteig
Salz
Zucker
Pfeffer
1 EL Butter
200 g Creme fraiche
2 Eier
200 ml Sahne
100 g gekochter Schinken

Zubereitung:

Spargel schälen und holzige Enden abschneiden.

Spargel zugedeckt in kochendem Salzwasser mit 1 TL Zucker und 1 EL Butter 5–6 Minuten garen. Abgießen, abschrecken und abtropfen lassen.

Creme fraiche, Sahne und Eier verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Parmesan reiben.

Den gekochten Schinken würfeln.

Teig samt Backpapier entrollen und mit dem Papier in eine runde Tarte- oder Backform legen. Überstehende Ränder etwas einrollen. Spargelstangen gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Den gewürfelten Schinken hinzugeben. Die Creme fraiche-Eier-Sahne darüber gießen.

Den geriebenen Parmesan auf der Tarte verteilen.

Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/Gas: s. Hersteller) ca. 35 Minuten backen. Die Spargeltarte herausnehmen und ca. 5 Minuten ruhen lassen.

thumbnail_20190501_091337

Dazu ein kleiner Salat und ein Gläschen Weisswein und ab in den Feierabend!

thumbnail_20190501_150800

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.