Bündner Gerstensuppe

49716180_1133628540129656_3581529612741509120_o

Gestern habe ich in Andenken an das wunderschöne Engadin eine Bündner Gerstensuppe für mich und meine Familie gekocht.

Die Bündner Gerstensuppe ist die wohl berühmteste Suppe Graubündens, die weit über die Landesgrenze bekannt ist.

Es ist eine Suppe, die nährt. Eine Suppe, die Tradition hat. Eine Suppe, die sich vorbereiten lässt. Und vor allem: eine köstliche Suppe.

Es gibt Dutzende von Varianten. In jedem Tal in Graubünden existiert ein anderes Rezept.

Hier ist mein Rezept:

Zutaten für ca. 4 Personen

  • 100 g Gerste mittel
  • 40 g Butter
  • 2 l Fleischbouillon
  • 1 Lorbeerblatt
  • 200 g Bündnerfleisch
  • 150 g Speck
  • 1 Lauchstängel
  • 2 Karotten
  • 1/2 Sellerie
  • 200 ml Sahne
  • 1 Zwiebel

Zubereitung

  • Sellerie und Karotten schälen und in kleine Würfel oder Streifen schneiden.
  • Lauchstängel ebenfalls in kleine Streifen schneiden.
  • Die Zwiebel in kleine Stücke schneiden.
  • Das Öl in einem grossen Topf erhitzen und Sellerie und Karotten darin durchdünsten.
  • Gerste, Lauch, Zwiebel, Lorbeerblatt und ca. 2 Liter Fleischbouillon beifügen.
  • Das Ganze eine 3/4 Stunde köcheln lassen.
  • Fleisch in Würfel schneiden und in die Suppe geben und eine weitere halbe Stunde ziehen lassen.
  • Nach der Garzeit mit Salz und Pfeffer aus der Mühle abschmecken und kurz vor dem Auftischen mit Sahne verfeinern.

 

En Guete 😉

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.