„Die Mühlenhelle“ in Gummersbach- Für mich der Inbegriff für das beste Wiener Schnitzel und den besten Kaiserschmarrn außerhalb Österreichs

Jedes Jahr fahren wir mit unseren Kindern zum Plätzchen backen zu meinen langjährigen Freunden Michael und Birgitta Quendler in „Die Mühlenhelle“ nach Gummersbach. Die beiden habe ich vor etwa 20 Jahren auf Johann Lafers Stromburg in Stromberg kennen gelernt. Ich machte damals ein Praktikum an der Rezeption, Michael arbeitete in der Küche und Birgitta war Sommeliere im Sternerestaurant „Val d`Or“.

Bereits seit 10 Jahren betreiben Michael & Birgitta Quendler das Gutshaus Mühlenhelle aus dem 18. Jahrhundert im Gummersbacher Stadtteil Dieringhausen mit Kompetenz, Können und charmanter Herzlichkeit. Die Küche ist erfrischend unkompliziert und geradlinig. Michael Quendler versteht es mit Bravour, seine österreichischen Wurzeln und Sylter Erfahrungen in einen modernen deutschen Kochstil einzubinden. Dazu blitzen hier und da souverän gesetzte Akzente aus der französischen Haute Cuisine auf.

„Die Mühlenhelle“ gehört zu den 56 deutschen Jeunes Restaurateurs d’Europe . Genussmomente zeitgemäßer Küche als Ergebnis von „Talent und Passion“. Zudem ist „Die Mühlenhelle“ mit dem Michelin Stern ausgezeichnet.

Letzten Sonntag fuhren wir mit den Kindern wieder zum Plätzchen backen nach Gummersbach. Während die lieben „Kleinen“ mit Plätzchen backen beschäftigt sind, können die Erwachsenen in Ruhe Mittagessen. So haben wir es auch letzten Sonntag gehandhabt. Unsere Großfamilie war samt meiner Patentante zum Adventsmittagessen und nachträglichem Geburtstagsessen zusammen gekommen.

Bei der Wahl der Speisen waren wir uns alle einig. Wiener Schnitzel mit Bratkartoffeln und natürlich Kaiserschmarrn zum Dessert.

Wer könnte dies auch besser zubereiten als ein Österreicher? Michael Quendler ist in Klagenfurt geboren und mit den Spezialitäten der österreichischen Küche aufgewachsen. Für das Bistro in der Mühlenhelle kocht er sie mit regionalen Akzenten, die selbst Klassikern wie dem Wiener Schnitzel, der Brettljause oder dem Kaiserschmarrn’ eine individuelle Note verleihen – ohne die Herkunft dieser traditionellen Speisen zu verleugnen.

Die Weine sind eindeutig Birgittas Reich, die nach dem Restaurant „Val d`Or“ in vielen renommierten Restaurants wie dem „Fährhaus“ auf Sylt als Sommeliere gearbeitet hat.  Die Weinkarte enthält 450 ausgewählte Tropfen. Im Vordergrund stehen deutsche und österreichische Weine sowie eine große Auswahl an Schaumweinen. Natürlich kommen auch Liebhaber von Weinen aus den klassischen europäischen Anbaugebieten sowie aus der Neuen Welt voll auf ihre Kosten.

„Die Mühlenhelle“ bietet eine Küche voller Finesse und unschlagbar herzliche und familiäre Gastgeber –und ist jederzeit einen Besuch wert!

Übernachten kann man ebenfalls dort in modernen und liebevoll eingerichteten Zimmern.

Die wunderschöne Terrasse lädt im Sommer zum Verweilen ein.

Hotel & Restaurant Die Mühlenhelle
Hohlerstraße 1
51645 Gummersbach
Deutschland

T: +49 (0)2261 29 00 00
W: http://www.muehlenhelle.de
E: kontakt@muehlenhelle.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s