Haselnussplätzchen umhüllt mit einer Wolke aus Puderzucker

Heute habe ich anlässlich des vierten Advents mit meiner jüngsten Tochter Plätzchen gebacken und zwar die Plätzchen, die meine Mutter früher auch immer für und mit uns zu Weihnachten gebacken hat- Haselnussplätzchen. Ein Traum.

Schön mürbe müssen sie sein und so dick mit Puderzucker bestreut, dass die Finger und der Mund beim Verzehr eines Plätzchens voll Zucker sind 😉

Zutaten:

200 g Butter

80 g Zucker

etwas Vanille

250 g Mehl

170 g geriebene Haselnüsse

So wird`s gemacht:

Zucker, Vanille, Mehl und Nüsse werden zuerst gut vermischt, dann kommt die in Stückchen geschnittene Butter hinzu und alles wird zu einem festen Teig vereinigt. Ausrollen, ausstechen und bei schwacher Hitze (150-180°C) backen. Wenn die Plätzchen etwas abgekühlt sind, in Puderzucker wenden und genießen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.